Bilfinger Maintenance GmbH

Navigation
Inbetriebnahme-Service

Inbetriebnahme-Service

FACHGERECHTE INSTALLATION UND INBETRIEBNAHME

  • Vorprüfung 
  • Inbetriebnahme-Vorbereitung 
  • Funktionale Prüfung 
  • Dokumentation
  • Thermografie

Als Komplettanbieter begleitet die Bilfinger Maintenance GmbH ihre Kunden von der ersten Produktionsidee bis hin zur stetigen Optimierung ihrer Prozessanlagen und betreut den laufenden Produktionsbetrieb durch Inspektion, Wartung, effiziente Instandsetzung sowie fachgerechte Erneuerung. Bilfinger Maintenance unterstützt ihre Kunden dabei, ihre Anlagen sicher, störungsfrei und ökonomisch betreiben zu können, erforderliche Dokumente fachgerecht zu pflegen und alle Prüfungen  bedarfsgerecht zu absolvieren.

Insbesondere vor der Inbetriebnahme sind sicherheitsrelevante Prüfungen gemäß  Betriebssicherheitsverordnung bei überwachungsbedürftige Anlagen erforderlich und erst nach einer mängelfreien Prüfung dürfen sie in Betrieb genommen werden. Eine sorgfältige Funktionsprüfung der fertig verschalteten EMR-Komponenten ist zudem auch aus wirtschaftlichen Gründen sinnvoll, damit hochwertige Anlagenteile korrekt zugeschaltet werden können. Alle dazu erforderlichen Leistungen erbringen wir aus einer Hand. Unser Bilfinger Maintenance Concept (BMC®) sichert dabei den gleichen Standard in jeder Region sowie ein einheitliches, auf höchstem Niveau agierendes Sicherheits- und Qualitätsmanagement.


Unser Leistungsspektrum im Überblick:


Vorprüfung

- Vollständigkeit der Pläne, Bedienungs- und Serviceanleitungen und Baumusterprüfbescheinigungen
- Prüfung der Anlage auf Übereinstimmung mit der Dokumentation
- Übereinstimmung der Typenschildern und Anlagenkennzeichnungen mit der Dokumentation
- Prüfung, ob alle erforderlichen Prüfungen / Abnahmen durchgeführt wurden und die entsprechenden Protokolle vorhanden sind
- Einhaltung der gültigen Regeln (z.B. Ex-Schutz, VawS)
- Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag
- Brandabschottungen sowie Schächte und Kanäle
- Vorhandensein notwendiger Erdungen
- Überprüfung der eingesetzten Sicherungen
- Verschraubung der Schalt-, Steuer, Rangier- und Verteilerschränke sowie Messtafeln, Pulte und Leitstände mit dem Boden sowie Einbeziehung in den Potenzialausgleich


Inbetriebnahmevorbereitung

- Instrumentenluftdruck prüfen, Freiblasen der Instrumentenluftleitungen
- Parametrierung von Messumformern und Stellgeräten
- Überprüfung der Wirkdruckleitungen auf Dichtigkeit und seitenrichtigen Anschluss
- Einbaukontrollen Armaturen, Durchflussaufnehmer, Magnetventilen

Funktionale Prüfung

- Inbetriebnahme der Spannungsversorgungen und Spannungskontrollen (24V, 230V o.ä.)
- Nullpunktkontrolle
- Drehrichtungskontrolle der Aggregate
- Überprüfung der Stellorgane auf korrekte Wirkrichtung sowie Sicherheitsstellung
- Prüfung aller Befehlsgeber, Signalleuchten, Anzeigen und Grenzwerte (simuliert)
- Prüfung aller Aus- und Eingänge von SPS und PLS auf Wirksamkeit
- Funktion von Drahtbruchüberwachungen
- Funktion von Endlagenschaltern an Schieber und Klappen
- Loopchecks durch Vorgabe der Prozessgrößen durch Simulation
- Prüfen der Gerätefunktionen
- Prüfen der Grenzwerte, Alarmierungen und Abschaltungen
- Prüfen der Regelfunktionen
- Prüfen der Elektrischen Antriebe
- Prüfen der Steuerungen und Prozessleitsysteme
- Feldbusüberprüfung
- Prüfung redundanter Systeme auf ordnungsgemäße Einzelfunktion
- Prüfung der EMSR-Einrichtungen zur Anlagensicherung (EzAs)
- Verschaltung der Package-Unit-Anlagen, Prüfung der Koppelsignale zur übrigen Anlage

Dokumentation der Prüfungen

- Markierung der geprüften Stromkreise in den Stromlaufplänen
- Erstellen von Prüfblättern mit Prüfdaten und Beurteilungen.
- Dokumentation etwaiger Mängel (in Absprache mit dem Auftraggeber können kleinere Mängel sofort behoben werden)

Thermografie

Die Thermografie ist ein flächenförmiges, berührungsloses Messverfahren, bei der die Temperaturunterschiede an einem Bauteil graphisch wiedergegeben werden. Durch die Analyse der Equipments werden schadhafte Stellen geortet (z. B. an EMR-Anlagen) und die Ergebnisse dokumentiert.

- Frühzeitige Fehlererkennung
- Vorbeugender Brandschutz
- Erfüllung von Sachversicherungsvorgaben
- Erkennung heißer Oberflächen zur Einhaltung der ATEX-Vorgaben
  (Vermeidung von Bauteilüberhitzung)
- Erstellung eines detaillierten Prüfberichts auf Basis der Mess-Auswertung
- Beratung hinsichtlich der weiteren Vorgehensweise bei signifikanten
  Abweichungen

Ansprechpartner:

Marko Medvesek
T: 069 305-13771
F: 069 305-84751
M: 0173 3282020
marko.medvesek*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@bilfinger.com

Thomas Gsell
T: 069 305-45727
F: 069 305-84751
M: 0172 6934609
thomas.gsell*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@bilfinger.com

Rainer Kilb
T: 069 305-13741
F: 069 305-84341
M: 0172 6553804
rainer.kilb*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@bilfinger.com